jtemplate.ru - free extensions for joomla

AGB

1. Vertragspartner

Nachstehende AGB gelten für die Vertragsverhältnisse zwischen EventSeven.at und ihren Auftraggebern/Vertragspartnern.

2. Vertrag

Verträge zwischen EventSeven.at und dem Auftraggeber entstehen durch Bestätigung des schriftlichen Angebotes per Mail oder SMS.

3. Rücktritt vom Vertrag/von der Buchung

Stornierungen (falls nicht anders vereinbart):

Bis 45 Tage vor der Veranstaltung: Kostenloser Rücktritt

Bis 15 Tage vor der Veranstaltung: 30 % des vereinbarten Honorars

Bis 10 Tage vor der Veranstaltung: 50 % des vereinbarten Honorars

Rücktritt ab 7 Tagen vor der Veranstaltung oder kürzer: 100 % des vereinbarten Honorars

Künstler oder Showeinlagen die durch EventSeven.at zur Verfügung gestellt werden, werden bei einer Stornierung mit bis zu 50% berechnet. 24 Stunden vor der Veranstaltung werden 100% in Rechnung gestellt, es entfallen jediglich die Transportkosten.

Ausnahmen: Sollte es nach Absagen einer Veranstaltung durch den Kunden zu einem Auftrag an einem anderen Termin kommen, werden die Stornokosten gesondert vereinbart oder erlassen (Ausnahmen sind Shows und Künstler und Termine welche bei EventSeven bereits verbucht sind).

Ein Rücktritt seitens EventSeven.at ist möglich durch: Technisch bedingte Ausfälle oder andere wichtige Gründe wie z.B. plötzliche Krankheit, schwerer Unfall, Todesfall etc.

In diesem Falle wird durch EventSeven.at ein Ersatz zu gleichen Konditionen wie vereinbart gestellt.

Bei Kurzfristigen Ausfällen bis 3 Tage vor Veranstaltung kann ein Ersatz nicht garantiert werden! Rücktritt vom Vertrag bzw. von der Buchung, hat so frühzeitig wie möglich per Telefon oder Schriftlich (Mail) zu erfolgen.

4. Haftung

Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Veranstalter, soweit der Schaden nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch Mitarbeiter von EventSeven.at verursacht worden ist. Für Schäden an Equipment und Künstlern von EventSeven.at die während einer Veranstaltung durch Gäste verursacht werden, haftet der Veranstalter.

Sofern EventSeven.at durch nicht von ihm zu verantwortende Umstände und äußere Einflüsse (höhere Gewalt, Naturkatastrophen, behördliche Anordnung, Betriebsstörungen beim Veranstalter, Stromausfall- oder Stromschwankungen ect.) die vereinbarten Leistungen nicht erbringen kann, hat der Kunde kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag, keinen Anspruch auf Schadensersatz, kein Recht auf Zurückhaltung einer Zahlung.

Der Kunde ist für alle Schäden an für die Veranstaltung zur Verfügung gestelltem Material (insbesondere an Geräten wie etwa
der Anlage), die vor oder während der Veranstaltung durch das Personal des Kunden, durch an der Veranstaltung teilnehmende
Personen oder aus anderen, der Sphäre des Kunden nicht zurechenbaren Ursachen (etwa Witterungseinflüsse, Unwetter, etc.),
entstanden sind, verantwortlich und hat alle dadurch entstehenden Kosten (einschließlich einer erforderlichen Anschaffung zum
Neuwert) zur Gänze zu bezahlen.

EventSeven.at schließt jede Haftung für körperliche Schäden und Folgeschäden an dem Kunden zuzurechnenden Personen oder
Dritten, die durch Veranstaltungsmaterial, insbesondere durch hohe Lautstärke oder grelles Licht, verursacht worden sind,
aus. EventSeven.at weist ausdrücklich darauf hin, dass die, vom Magistrat oder der Bezirkshauptmannschaft oder einer anderen
zuständigen Behörde, vorgegebene Maximalschallpegelwerte unbedingt einzuhalten sind.

Gegenüber EventSeven.at persönlich können darüber hinaus keine Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden, die nicht aus
eigenem Verschulden von Personal von EventSeven.at verursacht worden sind. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit und
Mangelfolgeschäden ist jedenfalls ausgeschlossen.

Der Kunde ist verpflichtet, EventSeven.at persönlich gegenüber Forderungen Dritter, insbesondere aus Schadenersatz oder auch
Urheberrecht, die durch die oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen können, schadlos und klaglos zu halten.

Der Kunde garantiert EventSeven.at, über sämtliche für den Abschluss der Vereinbarung mit EventSeven.at und für die Erfüllung
seiner daraus entstehenden Verpflichtungen nötigen Rechte und Genehmigungen zu verfügen.

5. Zahlungen

Zahlungen sind ohne Abzug und ausschließlich an EventSeven.at direkt vorzunehmen. Folgende Zahlungsarten werden akzeptiert:
1.) Barzahlung vor/während oder nach unmittelbarem Ende einer Veranstaltung.
2.) Überweisung im Voraus auf ein von EventSeven.at genanntes Konto unmittelbar nach Rechnungseingang.
Scheck oder Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

6. AKM

Alle anfälligen Gebühren für die AKM werden vom Veranstalter getragen und direkt an die AKM abgeführt.

7.Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Wien

Facebook Like

Wie Sie uns kontaktieren können!

  +436767437069   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!